Jesus

Der Stein ist weggewälzt, das Grab leer

Von |2024-03-28T14:51:00+01:0031. März 2024|Allgemein, Uncategorized|

Wie und wovon sind wir erlöst worden? Ist es nicht wie bei Sysiphos in der griechischen Sage, in der der Stein immer wieder zurückrollt, wenn nach Ostern der Alltag wieder beginnt. Das fragen sich viele, nicht nur unser Autor Helmut Müller an den Kar- und Ostertagen, wenn es schon im ältesten Evangelium heißt:  "Arme werdet ihr immer unter euch haben" (Mk 14,7). Schon Paulus gibt die Antwort: Auf Hoffnung hin sind wir erlöst (Röm 8, 24).

Kommentare deaktiviert für Der Stein ist weggewälzt, das Grab leer

Gedanken zum Karfreitag – ein Tag der Liebe

Von |2024-03-28T14:55:30+01:0029. März 2024|Allgemein, Beziehungskiste|

Sein Leben hingeben für andere? Mütter tun das in gewisser Weise. Patricia Haun betrachtet, wie Kinder - aus Mutterliebe geboren – für Leben und Leiden befähigt werden. Sie blickt dabei auf die Gottesmutter und Jesus und kommt zum Schluss, dass der Karfreitag vor allem ein Tag der Liebe ist.

Kommentare deaktiviert für Gedanken zum Karfreitag – ein Tag der Liebe

Kirche erbauen statt abbauen!

Von |2024-03-28T14:05:51+01:0028. März 2024|Allgemein, Fremdgelesen, Weltkirche, Zukunftswege|

Schon öfter haben wir die Perspektive unserer Freunde und Unterstützer hier auf dem Blog veröffentlicht. Hier eine Stellungnahme, die auch das Leiden an der Kirche und der Zerrissenheit zum Ausdruck bringt und gleichzeitig die Relevanz der Initiative des Neuen Anfang unterstreicht.

Kommentare deaktiviert für Kirche erbauen statt abbauen!

Young Missio begeistert für Jesus

Von |2024-03-07T16:57:48+01:007. März 2024|Allgemein, Zukunftswege|

YOUNG MISSIO steht für eine solide Glaubensweitergabe, die befähigen soll, Zeugnis zu geben in der Welt von heute. Der Kurs richtet sich an junge Menschen, die eine Begeisterung für Jesus und seine Kirche im Herzen tragen. Marie Benkner ist eine der Referenten und berichtet über das vergangene Kurswochenende.

Kommentare deaktiviert für Young Missio begeistert für Jesus

Werden junge Menschen zu Orientierungs­waisen in unserer Kirche?

Von |2024-03-07T07:51:08+01:002. März 2024|Allgemein, Gesellschaft, Zukunftswege|

Hirtenhunde verbellen die Herde, damit sie zusammenbleibt und nicht auseinander läuft. Hirten sollen sie nach dem Psalmisten auf „grüne Auen“ führen. Aber tun sie das? Nicht jeder Bischof findet diesen Mut. Mancher reiht sich selbst sogar in die Herde ein und kommt vom Weg ab, der „zum frischen Wasser“ führt. Helmut Müller sorgt sich um die vielen jungen Menschen, die zu Orientierungswaisen (Hermann Lübbe) in unserer Kirche werden, weil sie ihrem - sich autonom wähnenden - Gewissen überlassen werden, das gar nicht oder nur unzureichend gebildet wird.

Kommentare deaktiviert für Werden junge Menschen zu Orientierungs­waisen in unserer Kirche?

Der Seelenretter

Von |2024-02-26T20:01:17+01:0026. Februar 2024|Allgemein, Architecture|

Die Rettung der Seelen ist weitgehend aus der Kirche ausgewandert. Überhaupt überlässt man die „Seele“ gerne den Psychologen. Da lässt es aufhorchen, dass der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz das Ding mit der Seele wiederentdeckt und sich um das Seelenheil seiner Gläubigen bemüht; es scheint in große Gefahr zu sein. Bernhard Meuser schaut genauer hin.

Kommentare deaktiviert für Der Seelenretter

Salomo, Newman und die Kirche heute

Von |2024-02-07T15:24:07+01:007. Februar 2024|Allgemein, Architecture|

Der Tempel, den König Salomo dem Herrn des Himmels und der Erde errichtete, muss von einer unvorstellbaren Pracht gewesen sein. Gerade veröden unsere Kirchen. Werden sie zu Museen eines toten Gottes? Das muss nicht sein, meint Bernhard Meuser. Aber es kostet.

Kommentare deaktiviert für Salomo, Newman und die Kirche heute

„Seid barmherzig, wie euer Vater im Himmel barmherzig ist!“

Von |2024-02-01T19:14:18+01:001. Februar 2024|Allgemein, Beziehungskiste|

Über und rund um „Fiducia supplicans“ sind bereits Unmengen geschrieben worden. Während Artikel über Artikel die Medienlandschaft fluteten, verloren wir einen Aspekt völlig aus dem Blick: dass die römische Erklärung zuallererst uns selbst den Spiegel vorhält. Gedanken dazu von Dorothea Schmidt.

Kommentare deaktiviert für „Seid barmherzig, wie euer Vater im Himmel barmherzig ist!“
  • Schmidt

Katholisch: Nur Etikett oder echter Inhalt?

Von |2024-01-24T10:36:54+01:0024. Januar 2024|Allgemein, Fremdgelesen|

Einmal katholisch — immer katholisch? Nein, der Charakter indelebilis trifft auf das Katholisch-Sein nicht zu. Dorothea Schmidt teilt ihre Gedanken über das Katholisch-Sein als Lebens- und Bildungsaufgabe und die zeitgeistliche Praxis einer "Theologie des Privaturteils".

Kommentare deaktiviert für Katholisch: Nur Etikett oder echter Inhalt?
Nach oben