Man trägt bunt

Von |2022-06-07T10:41:39+02:007. Juni 2022|Allgemein|

Einer Gruppe von Naturwissenschaftlern ist der Kragen geplatzt angesichts dessen, wie der öffentlich-rechtliche Rundfunk Geschlechter-Themen präsentiert. Er folgt einer rot-grün-gelben Bildungspolitik mit Gendern als zentralem Dogma, ignoriert natur- und humanwissenschaftliche Erkenntnisse, behauptet dabei aber Wissenschaftskompetenz. Eine Strategie, die schon andere Ideologien versuchten, schreibt Helmut Müller über des Kaisers neueste Kleider auf dem Laufsteg des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

Kommentare deaktiviert für Man trägt bunt

Gendern ist Hausfriedensbruch am „Haus des Seins“

Von |2022-02-07T13:12:47+01:0018. Januar 2022|Allgemein, Frauenzimmer, Herrschaftszeiten|

Wenn laut Martin Heidegger die „Sprache das Haus des Seins“ ist - dann ist Gendern offensichtlich Hausfriedensbruch. Eine philosophische Glosse über Gendern und was Gendern sprachlich anrichtet. Nicht nur Bischof Voderholzer befürchtet, dass sich der Synodale Weg Anfang Februar auf einen weiteren Irrweg zubewegt.

Kommentare deaktiviert für Gendern ist Hausfriedensbruch am „Haus des Seins“
Nach oben