Rote Karte für den Synodalen Weg jetzt auch mit Videobeweis

Von |2022-08-03T14:02:32+02:003. August 2022|Allgemein, Herrschaftszeiten, Zukunftswege|

Wäre der Synodale Weg ein Fußballspiel, läge jetzt die Rote Karte wegen Foulspiel vor. Helmut Müller zieht die sportliche Parallele mit Blick auf die Reaktion der Erfurter Dogmatikerin Julia Knop zur aktuellen Stellungnahme und Kritik des Heiligen Stuhls am Synodalen Weg. Rom sieht das Reformvorhaben abseits des katholischen Bekenntnisses. Die deutschen „Spieler“ laufen dennoch unverdrossen weiter auf dem Platz trotz Roter Karte.

Kommentare deaktiviert für Rote Karte für den Synodalen Weg jetzt auch mit Videobeweis

Fremdgelesen: Synodalität geht anders

Von |2022-07-28T07:29:18+02:0028. Juli 2022|Allgemein, Fremdgelesen, Herrschaftszeiten, Zukunftswege|

Um die bestehenden Risse der Kirche zu heilen, müsse man eine neue Kultur des Zuhörens einüben, analysiert der Theologe Jan-Heiner Tück in der NZZ die nötigen Konsequenzen nach der Mahnung Roms zum deutschen Synodalen Weg. Echte Erneuerung könne nur aus dem Glauben kommen. Davon aber sei im Schlagabtausch zurzeit kaum etwas zu hören.

Kommentare deaktiviert für Fremdgelesen: Synodalität geht anders
  • Martin Gruenewald

Einlenken oder Entscheidung für ein Schisma

Von |2022-07-26T21:36:14+02:0026. Juli 2022|Allgemein, Herrschaftszeiten, Menschenfischer, Zukunftswege|

Der Heilige Stuhl in Rom hat sich überraschend zum Synodalen Weg in Deutschland geäußert. Die Reaktionen waren vielfach abwehrend. Die einen sehen sich bestätigt in der Kritik am Synodalen Weg, andere zweifeln gar den Absender an, wieder andere monieren den Kommunikationsstil des Vatikans. Wie geht es nun weiter? – Eine Analyse von Martin Grünewald

Kommentare deaktiviert für Einlenken oder Entscheidung für ein Schisma
  • Schmidt

Synodaler Rat bedeutet illegitime Machtverschiebung

Von |2022-07-06T15:47:14+02:006. Juli 2022|Allgemein, Herrschaftszeiten, Menschenfischer|

Die von ZdK und Vertretern des Synodalen Weges geplante Installation eines "Synodale Rates" stößt nicht nur bei Kirchenrechtlern auf dezidierte Kritik. Laut Kardinal Walter Kasper zerstört ein solches Gremium gar die Struktur, „die Christus für seine Kirche gewollt hat“. Eine Analyse von Dorothea Schmidt.

Kommentare deaktiviert für Synodaler Rat bedeutet illegitime Machtverschiebung

Freiheit als neuer Götze – und die philosophische Liturgie, ihm zu dienen

Von |2022-06-24T18:22:04+02:0024. Juni 2022|Allgemein, Herrschaftszeiten, Menschenfischer, Zukunftswege|

Saskia Wendel hat einen philosophischen Berg zum Kreißen gebracht, um eine erbärmliche theologische Maus zu gebären, schreibt Helmut Müller in seiner Rezension ihres Buches "In Freiheit glauben". Er will mit dem Text aufzeigen, wohin eine solche Theologie die Kirche und ihre Glaubenden in Deutschland führt, in der Hoffnung, das Elend, das wir gegenwärtig in ihr vorfinden, somit verständlich zu machen.

Kommentare deaktiviert für Freiheit als neuer Götze – und die philosophische Liturgie, ihm zu dienen

Auf zu den Quellen – Online-Studientag ein voller Erfolg

Von |2022-07-01T11:56:37+02:0021. Juni 2022|Allgemein, Herrschaftszeiten, Menschenfischer, Zukunftswege|

Bereits zum vierten Mal in Reihe lud die Initiative Neuer Anfang zu einem Online-Studientag, diesmal zum Thema »Wahre und falsche Reform der Kirche«. und eröffnete damit einen virtuellen Raum intensiver Reflexion mit namhaften Referenten und Referentinnen und Hunderten an Teilnehmern, die der Tagung über YouTube Live folgten.

Kommentare deaktiviert für Auf zu den Quellen – Online-Studientag ein voller Erfolg
  • Kasper

Synodalität und Erneuerung der Kirche

Von |2022-06-27T18:28:55+02:0021. Juni 2022|Allgemein, Herrschaftszeiten, Menschenfischer|

Kardinal Walter Kasper erklärt in seinem Vortrag zum Online-Studientag von Neuer Anfang, warum die aktuellen Selbstverpflichtungen der Bischöfe auf Verzicht der Anwendung von Kirchenrecht nur ein „fauler Trick“ sind, der einem kollektiven Rücktritt der Bischöfe gleichkäme und warum Synoden nur außerordentliche Unterbrechungen sein können und keine synodalen Kirchenregierungen.

Kommentare deaktiviert für Synodalität und Erneuerung der Kirche

Gott spielt nur eine Rolle am Rande

Von |2022-06-11T06:30:47+02:0011. Juni 2022|Allgemein, Herrschaftszeiten, Menschenfischer|

Die moderne Kirche will nicht mehr verkünden, sondern vor allem gefallen - und macht sich damit überflüssig. In der gegenwärtigen Kirchenkrise spiele Gott nur noch eine Nebenrolle analysiert Bernhard Meuser in seinem Beitrag. Deutsche Bischöfe loten mit einer Elite von Funktionären aus, was Kirche heute ist. Die Nachfrage des Publikums regelt das Angebot.

Kommentare deaktiviert für Gott spielt nur eine Rolle am Rande
Nach oben