Neuer Anfang2022-07-19T10:16:54+02:00

#OnlineStudientag via YOUTUBE-Livestream „Der Glanz des Guten“

Infos und Anmeldung

Neue Beiträge

Die Schleifung der Dogmen

Die verabschiedeten Forderungen und Texte auf dem Synodalen Weg greifen tief in das "Immunsystem Kirche" ein. Was hier wenig demokratisch und schon gar nicht synodal verändert wird, analysiert Helmut Müller als ein Schleifen der Wahrheit und Glaubensgrundlage.

Pressemitteilung: „4. Vollversammlung war Geburtsstunde einer deutschen Nationalkirche“

Die Initiative „Neuer Anfang“ sieht in der 4. Vollversammlung des Synodalen Weges die Geburtsstunde einer deutschen Nationalkirche. Nicht nur, dass der Synodale Weg die eigenen Ansprüche an synodales und demokratisches Verhalten vermissen ließ, zahlreiche Bischöfe haben angekündigt, in ihren Diözesen auch abgelehnte Beschlüsse umzusetzen. Neben das römisch-katholisch tritt demnächst offen ein neues deutsch-katholisch.

  • Anna Diouf

Eklat beim Synodalen Weg: Haltet stand!

Anna Diouf berichtet für den TV Sender EWTN live von der Synodalversammlung des Synodalen Weges in Frankfurt. Die Ablehnung der Bischöfe gleich bei der ersten Abstimmung zum Grundtext Sexualität hat einen Eklat verursacht. Sie schildert ihre Eindrücke aus der Atmosphäre der Debatte und sagt: Ich muss mich entschuldigen - und zwar bei jenen 21 Bischöfen, die jetzt mit "Nein" zu diesem Text stimmten.

Der Synodale Weg kippt „queer“

Sexuelle Vielfalt, ein Herz für schwule Priester, alle Geschlechter in alle Ämter, Änderung von Katechismus und Kirchenlehre und ein Maulkorb für Bischöfe und Weltkirche zur Frage der Homosexualität - Endziel: Säkularisierung nach staatlichen Antidiskriminierungs- und Diversity-Regeln. Birgit Kelle über einen konzertierten Versuch der feindlichen Übernahme der Katholischen Kirche durch die LGBT-Lobby unter dem Vorwand einer synodalen Debatte.

Schwule Logik

Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich - Bernhard Meuser über die steile These, es seien sowieso 3/4 aller Priester schwul und warum die daraus resultierenden Forderungen von Aktivisten der #outinchurch Bewegung nicht nur zu den falschen Konsequenzen im Umgang mit Homosexualität bei der Katholischen Kirche führen, sondern Homophobie gegenüber Priestern sogar selbst befördern.

Synodaler Weg betreibt soziologischen Kirchenputsch – Zur Sache Kirche!

"Neuer Anfang" fordert Abkoppelung von "Missbrauch" von anderen kirchenpolitischen Dauerdebatten. Keine Installation von Synodalden Räten, denn göttliche Vollmacht kann nicht von den Bischöfen wegdelegiert werden und Besinnung auf eine dienende Kirche, die sich den wahren Nöten der Menschen wieder zuwendet. Pressemitteilung der Initiative "Neuer Anfang" zum Beginn der 4. Vollversammlung des Synodalen Weges.

Bisherige VIDEOs-Studientage

VIDEOs-Studientage anschauen

Melde dich für unserer Newsletter an


Newsletter Archiv
Nach oben