Fremdgelesen: Synodalität geht anders

Von |2022-07-28T07:29:18+02:0028. Juli 2022|Allgemein, Fremdgelesen, Herrschaftszeiten, Zukunftswege|

Um die bestehenden Risse der Kirche zu heilen, müsse man eine neue Kultur des Zuhörens einüben, analysiert der Theologe Jan-Heiner Tück in der NZZ die nötigen Konsequenzen nach der Mahnung Roms zum deutschen Synodalen Weg. Echte Erneuerung könne nur aus dem Glauben kommen. Davon aber sei im Schlagabtausch zurzeit kaum etwas zu hören.